Stop Motion

  • zahlreiche Einsatzmöglichkeiten
  • hoher Lerneffekt
  • zeitintensiv
  • organisatorischer Aufwand
4.2 MICOOL
0 Users (0 Stimmen)
Potential für den Unterricht
Funktionsumfang
Benutzerfreundlichkeit (inkl. Support)

 

Zusammenfassung

StopMotion gehört mittlerweile zu den klassischen Apps, die auf keinem iPad in einer Schule fehlen sollten. Den Erfolg verdankt sie der konsequenten Umsetzung bestimmter Merkmale, die viele erfolgreiche Apps auszeichnet: einfache Bedienbarkeit, ästhetisch ansprechende Ergebnisse auch für ungeübte Nutzer, Vereinigung mehrerer medialer Ebenen (hier Video und Audio), keine weiteren Zusatztools nötig. Einen Trickfilm erstellen kann jeder! Seien es nun einfache Szenen im Grundschulalter, die Erklärung einfacher Sachverhalte in höheren Klassen oder komplexere ästhetische Gestaltungsmöglichkeiten für ambitionierte Nutzer. Dem kommt sicher auch entgegen, dass Trickfilme allgemein im Netz sehr populär sind und unterschiedlichsten Ansprüchen genügen.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schüler sehr motiviert mit der App gestalterische Aufgaben lösen. Grundlage dafür ist allerdings eine sorgfältige Planung, sowohl was die Arbeitsformen als auch was die nötigen Materialien angeht. Auch sollte man dabei berücksichtigen, dass ein Projekt nicht zu lange dauert und die Motivation der Schüler nicht erlahmt. Verwenden Sie doch einfach einmal schon vorgefertigte Materialien! Das kreative Potential ist nahezu unerschöpflich.
In-App Käufe sind zwar möglich aber nicht nötig. Eine Hilfefunktion ist in der App enthalten, die kurz und knapp alles Grundlegende erklärt. Neben zahlreichen Beispielen, die im Internet abgerufen werden können findet man zusätzlich auch Tipps und Tricks, die bei Fragen weiterhelfen.

Material

iOS
android
Windows