Phisto geht weg!

Zum Repertoire jedes Lehrers in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern in den verschiedenen Schulstufen  gehört es, einen Text mit den Schülern zu lesen und im Gespräch zu analysieren und zu interpretieren. Mit Bedauern lässt sich aber auch feststellen, dass Filminterpretationen nur selten gemacht werden und damit eine wichtige Grundbildung der Schüler vernachlässigt wird. Schüler konsumieren zwar sehr viele Filme, es fehlt ihnen aber oft an Grundkenntnissen und Handlungsanleitungen, um Filme systematisch zu betrachten. Welche Leitfragen helfen bei einer Filminterpretation? Welche Elemente sollen betrachtet werden? Wie kann Inhalt und Gestaltung aufeinander bezogen werden? In Form einer allgemein gültigen Mindmap können Schüler ein Werkzeug an die Hand bekommen, mit der Filme hinterfragt werden können Schülern kann so deutlich werden, dass auf der einen Seite Fragen nach den Handlungsträgern (Personen), nach zentralen Aussagen, Motiven und Stimmungen der Betrachtung der Filmischen Mittel gegenübergestellt werden können, die da sind: Dramaturgie, Musik, Farbe und Licht. Darüber hinaus kann an geeigneten Beispielen auch deutlich werden, dass ein Film immer auch unter besonderen Aspekten wie soziologischen, psychologischen, historischen Fragestellungen  usw. analysiert werden kann. Eine MindMap App wie etwa iToughts kann dabei besondere Dienste leisten. In dieser Unterrichtseinheit sollte dieses Ziel anhand eines künstlerisch hochwertigen Zeichentrickfilmes erreicht werden.

Beschreibung

Die Schüler sollen …

  • Den Film und damit die Geschichte Phisto geht weg kennen lernen
  • Die Personen charakterisieren, zentrale Aussagen erkennen, Grundmotive und die Stimmung beschreiben können
  • Eine Mindmap mit der App iThoughts als Grundlage zur Filminterpretation nutzen können
  • Inhalt und Filmische Mittel mit einander in Beziehung setzen können

Mögliche Aufgabenstellungen

  • Eine Zusammenfassung eines Filmes erstellen können
  • Zentrale Aussagen eines Filmes beschreiben können
  • Ein Raster zur Filminterpretation nutzen können
  • Bezüge von Inhalt und Form an einem konkreten Filmbeispiel beschreiben können.

Weiterführende Ideen

  • Nachdem die Aufgabenstellung einmal in der oben genannten Form durchgeführt wurde, könnten ähnliche MindMaps zu ganz unterschiedlichen Filmen selbständig anfertigt werden.
  • Die Ansprüche könnten hinsichtlich der Selbständigkeit als auch der Differenziertheit gesteigert werden.
  • Auf eine geeignete Auswahl didaktisch geeigneter Filme ist zu achten.

Ressourcen

  • Film: Phisto geht weg, aus Sehen und Lernen, Lucas Filmedition
  • Notwendige App: iThoughts
  • Entwickler: toketaWare
  • Größe: 56,1 MB
  • Kosten: 12,99 €Film: Phisto geht weg, aus Sehen und Lernen, Lucas Filmedition.
    In vielen Medienzentren in Deutschland zu leihen unter der Nr. 4672194-1